Mal wieder ein Beweis

Was am Freitagabend geschehen ist ist einmal mehr ein Beweis, wie zerrissen unsere Clique ist. Das tut weh, aber wenn ihnen nun andere Dinge so viel wichtiger sind, muss man das einfach hinnehmen.
Von vorne: Ein paar Mädels und ich wollten in die nächst gelegene Großstadt, um dort in einen Club zu gehen, in den man schon ab sechzehn Jahren kommt und der schon um neun Uhr aufmacht (wenn wir nämlich um Mitternacht wieder raus müssen bringen uns Clubs, die später aufmachen herzlich wenig). 
Erst einmal hat Chrissy ihren Zug verpasst. Das heißt wir haben alle in der besagten Stadt eine halbe Stunde auf sie warten dürfen, was ja aber auch noch verzeihlich ist. Dann mussten wir Landeier natürlich erst einmal ewig nach dem Club suchen, aber gut sind wir eben ein wenig herum gestöckelt. 
Irgendwann, ich glaube es war dreiviertel zehn, hatten wir den Club gefunden und waren drin. Meiner Meinung nach ziemlich schmuddelig, aber ich für meinen Teil fand die Musik ganz gut. War eben ein ziemlicher Emo-Schuppen. Das hieß Bullet For My Valentine und Ähnliches vom feinsten, nicht ganz mein Geschmack, aber immerhin kein HipHop. Naja, Chrissy und Marie hat's gar nicht gefallen, es war eben keine Musik zum tanzen, außer man machte ein bisschen headbanging, aber das ist nun mal nichts für meine Freundinnen.
Wir gingen also hinaus, obwohl Kicki und ich noch geblieben wären. Dann standen wir an der S-Bahn Haltestelle und überlegten, was wir jetzt tun könnten. Ali und ich waren dafür uns in eine Kneipe/Bar/Café zu setzen und gemütlich noch etwas zu trinken. Nein, das gefiel Marie und Chrissy gar nicht.
Zitat: "Nee, ich hab' jetzt irgendwie mehr Bock auf Party machen." Klar, das haben die immer, das ist immer wichtiger, als eine gemütliche Mädelsrunde. Ich ließ es aber auf einen Versuch ankommen und sagte:
"Aber so eine Mädelsrunde wär doch auch einmal wieder schön."
"Nee jetzt nicht!"
Also haben die Beiden schnell nach Hause telefonniert, was wo dort so los ist und entschieden sich für eine kleine Party mit Ü-20gern (auf dieses Alter fahren die alle gerade ziemlich ab). 
Egal dass Schienenersatzverkehr war und wir so eineinhalb Stunden herum gegondelt sind, egal dass nur eine Stunde später einer fuhr, der nur die Hälfte der Zeit brauchte. Die Beiden wollten jetzt Party machen. Sie zogen dann gemeinsam mit Lisa und Lara los und ließen Ali, Kicki und mich mit einem traurigen Gefühl zurück, denn wir wollten um halb eins dann auch nicht mehr in hohen Schuhen eine halbe Stunde bis zu einer Gartenparty laufen. 
Das war mir einmal mehr Beweis genug, was ihnen am wichtigsten ist. Wenigstens ist mein Schatz seit gestern wieder aus dem Urlaub zurück. 

30.8.09 19:39

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen